Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin, Ärzte

Beschreibung:
Nicht nur in Zeiten einer Pandemie gewinnt die Digitalisierung – vor allem in der Medizin – vermehrt an Bedeutung. In der Histologie sind Systeme und Arbeitsschritte – auch für das Qualitätsmanagement – zunehmend digital und erlauben
eine effizientere Gestaltung der Arbeitsabläufe. In diesem Workshop werden Sie am Beispiel eines Universitätsklinikums den Ablauf bei Tissue Microarrays (TMA) Erstellung sowie der Digitalisierung der Präparate im Institut für Pathologie kennenlernen.
Damit machen Sie sich mit der Zukunft in diesem Fach vertraut.

Inhalte:

  • Praktische Arbeiten am Scanner
  •  Scannersysteme
  •  Funktion des Scanners
  • Software und Bedienung
  • Praktische Übungen am Scanner mit Ergebnisbeurteilung
  • TMA: Anwendung, Profile und Auswahl der Stanzen
  • TMA: Auswahl der Werkzeuge (Bohrer und Stanze)
  • TMA: Herstellung von TMA Blöcken (für die on-slide-Kontrolle)

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Erlangen

Termin:
27.11.2021
Samstag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 41085

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Dr. med Carol Geppert
mit freundlicher Unterstützung der Firma Sysmex Deutschland

Teilnahmegebühr:
€ 147,– für DVTA-Mitglieder
€ 226,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Frau Berger, Telefon 040 23 51 17-21, E-Mail: seminaranmeldung@dvta.de.