Das Berufsbild MTLA...

Medizinisch-technische LaboratoriumsassistentInnen (MTLA) führen selbstständig und eigenverantwortlich die notwendigen laboratoriumsmedizinischen Untersuchungen durch, die von Ärzten für die Krankheitserkennung, -behandlung und -vorsorge benötigt werden. Circa 70% aller Diagnosen werden auf der Grundlage der laboratoriumsmedizinischen Untersuchungen gestellt.

Die Aufgabengebiete der MTLA sind sehr breit gefächert und werden in vier große Fachgebiete eingeteilt, die sich nochmals in spezielle Fachteile untergliedern.

In jedem der Fachgebiete werden laboratoriumsmedizinische Untersuchungen mit verschiedensten Analysentechniken, die von einfachen Farb- oder Trübungstests bis zu hochkomplexen molekularbiologischen Untersuchungsgängen reichen, durchgeführt.

Diese Analytik ist durch unterschiedlichste Qualitätssicherungsmaßnahmen in ein Qualitätsmanagementsystem eingebunden, dass durch MTLA auf- und ausgebaut wird. Dabei kommen immer umfangreicher elektronische Medien zum Einsatz.

AKTUELLES

Homeoffice für die MTA -- Berufe?

Home Office

 

Nach der neuen Corona-ArbeitsschutzVO haben Arbeitnehmer*innen ab heute grundsätzlich einen Anspruch auf Homeoffice-Arbeit.

Wie sieht es mit dem Homeoffice für MTA-Berufe aus?

Auch MTA-Berufe könnten vieles  aus dem Homeoffice erledigen!

Seinen Sie live bei der Abstimmung über das MTA-Reformgesetz am Donnerstag, 28. Januar, 15.25 Uhr dabei!

 

rubber-stamp-4727720_1920.png

Der Bundestag wird am Donnerstag, 28. Januar 2021, über den  Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform der technischen Assistenzberufe in der Medizin und zur Änderung weiterer Gesetze (MTA-Reform-Gesetz, 19/24447) abstimmen.

Die Abstimmung wird nach einer halbstündigen Debatte zum MTA-Reformgesetz und des Antrags der AfD-Fraktion (19/24648) zum Schutz und der Weiterentwicklung des Berufsbilds des Heilpraktiker erfolgen.

Dies ist ein historischer Moment für die MTA und den DVTA.

Mit der Verabschiedung wird  das stete, jahrelange berufspolitische Engagement des DVTA, einer Novellierung des MTAG zu erreichen, gewürdigt und ein zeit- wie zukunftsgerechtes Berufsbild geschaffen, das die besondere Bedeutung der MT-Berufe für die optimale Gesundheitsversorgung der Patient*innen und den Patientenschutz, aufzeigt.
 

Schulleitertreffen am 17.12.2020

 

DVTA News

Der DVTA hat in einem virtuellen Schulleiter*innentreffen den Schulleiter*innen die Möglichkeit gegeben Fragen und Unsicherheit in Bezug auf das MTA-Reformgesetz anzusprechen. Die Fragen wurden durch die Präsidentinnen des DVTA, Frau Ohmstede und Frau Hartmann als Fachexpertinnen wie die Syndikusrechtsanwältin beantwortet. Sollten Sie Fragen in Bezug auf das MTA-Reformgesetz haben, kommen Sie gerne auf uns zu: info@dvta-ev.de mit dem Betreff: Fragen zum MTA-Reformgesetz zu.

 

Anhörung zum MTA-Reformgesetz am 16.12.2020

Die Präsidentinnen des DVTA waren als Expertinnen zur Anhörung zum MTA-Reformgesetz am 16.12.2020 geladen. Sie haben die Anhörung sehr gut genutzt, um zum einen für das gelungene MTA-Reformgesetz, dass eine adäquate Berufsbezeichnung, eine kompetenzorientierte und dem aktuellen Standard entsprechende Ausbildung, eine Ausbildungsvergütung und  Schulgeldfreiheit sehr gut regelt, zu danken.

Dank an alle Ehrenamtlichen

 

Danke an alle ehrenamtlich Aktiven

Am heutigen Tag des Ehrenamtes (05.12.2020) möchten wir allen ehrenamtlich Aktiven danken, die sich in Ihrer Freizeit für den Beruf der MTA und ihre Belange einsetzen.
 
Vielen Dank für die Zeit, die Ideen und die Arbeit.
 
Ohne die Arbeit von Ehrenamtlichen wäre vieles nicht möglich. Auch wir im DVTA e.V. sind auf unsere ehrenamtlich aktiven Mitglieder angewiesen, da unsere berufspolitische Arbeit ausschließlich von ehrenamtlich Aktiven betrieben wird. Daher gilt an dieser Stelle unser besonderer Dank unseren ehrenamtlich aktiven Mitgliedern in den Gremien, Projektgruppen und während der Hauptversammlung des DVTA e.V. Ohne Euch könnten wir die Arbeit in unserem Ehrenamt als Präsidentinnen nicht bewältigen.
 
Daher danken wir Euch und allen Ehrenamtlern
 
und freuen uns auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit.
Christiane Maschek (Präsidentin L/V) und Claudia Rössing (Präsidentin R/F)

 

Verlängerung des Teil-Lockdown

DVTA News

Am 28. Oktober 2020 haben Bund und Ländern am 28.Oktober folgende Beschlüsse mit Geltung bis zum 20. Dezember 2020 gefasst.

  • Touristische Reisen sollen unterbleiben.
  • Bars und Restaurants bleiben geschlossen, bei Restaurants darf Essen nur außer Haus angeboten werden

VOICE: Online-Survey zu Belastungen und psychischen Ressourcen des medizinischen Personals während der Covid-19-Pandemie

Nachdem wir uns bereits bei der Verbreitung der ersten Umfrage beteiligt haben und eine sehr positive Rückmeldung zur Beteiligung der MTA erhallten haben. Möchten wir uns auch an der Verbreitung der zweiten Umfrage aktiv beteiligen.

Die Teilnahme von MTA ist wichtig, da es  für MTA hinsichtlich Arbeitsbedingungen und Gesundheit kaum belastbaren Daten gibt, so dass diese Datensätze wichtige Informationen beinhalten.

Daher möchten wir alle MTA bitten sich wieder an der Umfrage zu beteiligen. Vielen Dank.

Neue Ermächtigungsgrundlage in § 28 a Infektionsschutzgesetz

Berufspolitik

Die Große Koalition will für Corona-Maßnahmen eine Ermächtigungsgrundlage schaffen, um ihr Handeln abzusichern. Im Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite befindet sich ein neuer § 28 a Infektionsschutzgesetz (besonde-re Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-COV-2).