Das Berufsbild MTLA...

Medizinisch-technische LaboratoriumsassistentInnen (MTLA) führen selbstständig und eigenverantwortlich die notwendigen laboratoriumsmedizinischen Untersuchungen durch, die von Ärzten für die Krankheitserkennung, -behandlung und -vorsorge benötigt werden. Circa 70% aller Diagnosen werden auf der Grundlage der laboratoriumsmedizinischen Untersuchungen gestellt.

Die Aufgabengebiete der MTLA sind sehr breit gefächert und werden in vier große Fachgebiete eingeteilt, die sich nochmals in spezielle Fachteile untergliedern.

In jedem der Fachgebiete werden laboratoriumsmedizinische Untersuchungen mit verschiedensten Analysentechniken, die von einfachen Farb- oder Trübungstests bis zu hochkomplexen molekularbiologischen Untersuchungsgängen reichen, durchgeführt.

Diese Analytik ist durch unterschiedlichste Qualitätssicherungsmaßnahmen in ein Qualitätsmanagementsystem eingebunden, dass durch MTLA auf- und ausgebaut wird. Dabei kommen immer umfangreicher elektronische Medien zum Einsatz.

AKTUELLES

Ausschreibung zur Teilnahme an der "Projektgruppe Praxisanleitung"

 

DVTA News

Liebe Mitglieder,
 
durch die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Ausbildung der MT-Berufe und der damit verbundenen Novellierung der APrV, ergeben sich viele neue Herausforderungen und Änderungen in unserem beruflichen Umfeld. Ein zentraler Teil, welche die theoretische MT-Ausbildung mit der praktischen MT-Ausbildung besser verknüpfen soll, ist die Praxisanleitung (PA). Um hier eine Ausbildungsempfehlung für die zukünftigen Praxisanleiter/innen in allen Fachbereichen zu entwickeln, brauchen wir Sie.
 

Ergebnisse des Branchenmonitorings Gesundheitsfachberufe 2020

 

DVTA News

Das „Branchenmonitoring-Gesundheitsfachberufe-RLP“ zeigt die Fachkräftesituation und Fachkräftesicherungsmaßnahmen in den 18 bundes- und landesrechtlich geregelten Gesundheitsfachberufen. Mit der Gegenüberstellung von Fachkräfteangebot und -nachfrage wird ein ein umfassendes Bild zur Situation in Rheinland-Pfalz geliefert.
 
Die Ergebnisse zeigen eine weiter steigende Tendenz des Fachkräftemangels in den MTA-Berufen. Es besteht somit weiterer Handlungsbedarf der Politik zur Sicherung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung.
 

Informationsschreiben zum neuen MTBG und der neuen MTAPrV

 
MTBG und MTAPrV

Die neuen Regelungen des MTBG und der MTAPrV werfen Fragen auf und stellen uns zum Teil vor neue Herausforderungen, daher haben wir Informationen für Sie zusammengestellt, um Sie zu unterstützen.

Auf diesem Wege möchten wir Sie auf das Angebot für Mitglieder aufmerksam machen, dass sie unter dem Menüpunkt "MTBG und MTAPrV" abrufen können. Dort finden Sie Informationsschreiben zum MTBG und der neuen MTAPrV, der Notenberechnung für das staatliche Examen sowie Informationen speziell für leitende MTA bzw. Stätten der praktischen Ausbildung.

Call for Papers: Digitale Bildung jetzt!

digitale Bildung

Für einen interdisziplinären Herausgeber/innenband, der im Winter 2022/23 bei Springer VS erscheinen soll, werden passende Beiträge gesucht. Diese sollen mit der Frage befassen, wie sich digitale Medien und Lehrkonzepte für eine moderne Wissensvermittlung an Schulen,  Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung nutzen lassen.

Die Gesamtbeschreibung finden Sie im PDF-Dokument: CfP - Digitale Bildung jetzt (PDF - 88 KB)

Wir beantworten die Fragen zum MTBG und der MTAPrV

 
 
Frag den DVTA, FAQ MTBG und MTAPrV

Unser neues Berufsgesetz (MTBG mit MTAPrV) tritt zum 01.01.2023 in Kraft. 

Bereits in unseren Informationsveranstaltungen haben wir versucht, die damit verbundenenen Fragen zu klären. Basierend auf diesen Veranstaltungen sind nun die am häufigsten gestellten Fragen in einem FAQ MTBG und MTAPrV von uns für Sie zusammengefasst.

Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich gerne nach dem Motto "Frag den DVTA?" an uns.

Das FAQ finden sie direkt über das Menü unserer Homepage oder unter https://dvta.de/faq-mtbg-und-mtaprv

Fachgetrennte Foren für Schulleitungen

 

Forum Schulleitung

 

Die neuen Regelungen des MTBG und der MTAPrV stellen die Schulen vor einige Aufgaben, daher möchten wir den Schulleiterinnen und Schulleitern ein Austauschmedium zu Erfahrungen und Vorgehensweisen zur Verfügung stellen. Hier kommen wir auch einem Wunsch nach, der an uns herangetragen wurde. Die Austauschmöglichkeit haben wir jeweils mit einem Forum Schulleiter/innen in den Fachrichtungen als Online-Austausch über Teams realisiert.