Berufsbild MTRA

MTRA - Radiologie MTA

Das Berufsbild Medizinisch-Technische/r Radiologieassistent/in ist bestimmt vom Einsatz von Strahlen zur Erkennung und Heilung von Krankheiten. Von jeher ist der Beruf vom unmittelbaren Umgang mit dem Patienten geprägt. Neben dem sozialen Aspekt kommen die modernsten Geräte in Kliniken und Praxen zum Einsatz und werden von MTRA bedient. Der Umgang mit dem Computer ist somit für die/den MTRA zur Selbstverständlichkeit geworden.

Das Wichtigste ist jedoch der tägliche Kontakt mit Menschen. Das erfordert die Bereitschaft zum Eingehen auf die Krankheiten und Probleme der Patienten. Meist ist die/der MTRA ihr erster Ansprechpartner. Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, sorgfältiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein sind unbedingt erforderlich, um den Beruf des/der MTRA erfolgreich ausüben zu können.

AKTUELLES

Sieger des DVTA Videowettbewerbs

Videowettbewerb DVTA.png

 

Wir gratulieren den Siegerinnen des DVTA-Videowettbewerbs, Maike Berns und Sophia Lechler von der MTRA-Schule des Uniklinikums Münster.

In ihrem Video stellen sie wichtige Teile der MTRA-Ausbildung von radiologischer Diagnostik über Strahlentherapie bis zur Nuklearmedizin witzig und anschaulich vor.

Hier geht es zum Video.

Schulleitendentreffen am 21.02.2020

DTA News

Liebe Kolleg*innen,

hiermit laden wir Sie zum 2. Schulleitendentreffen am 21. Februar 2020 in Hannover ein.

Das Treffen findet in der Medizinischen Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Straße, Gebäude J6,
Hörsaal R von 10:00 Uhr – 15:00 Uhr statt.

Korrekte Zeugnisgestaltung

 

DVTA Recht

Das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern hat in seinem Urteil vom 2. April 2019 (2 Sa 187/18) entschieden, dass die stichwortartige Aufzählung der übertragenen Aufgaben in einem qualifizierten Arbeitszeugnis nicht ausreicht, um eine konkludente Abwertung des Arbeitnehmers anzunehmen.

Bitte lesen Sie hier weiter.

(enthalten in der DVTA-Mitgliedschaft - Login notwendig)

 

Notstand in den MT(R)A-Berufen

Berufspolitik

Die von Philips initiierten Studie „Radiology staff in focus“ stellt fest, dass die Burnout-Rate von Medizinisch-technischen Radiologieassistent*innen (MTRA) mit 97% die traurige Spitzenposition gegenüber den USA, Frankreich und dem Vereinigten Königreich einnimmt.

Information zur Zusammenarbeit der MTRA Fachverbände

Berufspolitik

Liebe Mitglieder,


im November haben sich Vertreterinnen und Vertreter verschiedener MTRA-Verbände in Fulda getroffen, um sich zum Thema „MFA im Berufsfeld von MTRA“ auszutauschen und hierzu eine gemeinsame Stellungnahme zu erarbeiten.
An diesem gemeinsamen Treffen nahmen der

Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA),
die Vereinigung der Medizinisch-Technischen Berufe in der Deutschen Röntgengesell-schaft e.V. (VMTB),
die Arbeitsgemeinschaft Medizinisch-technischer Mitarbeiter/innen in der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V. (AG-MTM)
und der Verband der medizinisch-technischen Radiologieassistenten/-innen in der Radioonkologie in Deutschland e.V. (VMTRO)

teil

Alkohol am Arbeitsplatz

 

DVTA Recht

Der aktuelle DAK-Gesundheitsreport 2019 „Sucht 4.0“ hat unter anderem zum Ergebnis, dass jeder zehnte Arbeitnehmer einen riskanten Alkoholkonsum aufweist, das heißt zu viel Alkohol trinkt. Der riskante Umgang mit Alkohol ist nicht nur ein zentrales Problem der Gesellschaft, sondern er hat auch gravierende Folgen in der Arbeitswelt.

Bitte lesen Sie hier weiter.

(enthalten in der DVTA-Mitgliedschaft - Login notwendig)

 

„Achtung Haftung“

 

DVTA Recht

Der Krankenhausträger hat im Rahmen seiner Organisationspflicht dafür Sorge zu tragen, dass er das für eine sachgerechte Versorgung der Patienten erforderliche und entsprechende qualifizierte Personal sicherstellt.

Bitte lesen Sie hier weiter.

(enthalten in der DVTA-Mitgliedschaft - Login notwendig)