COVID-19

 

Schleswig-Holstein und Hamburg Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen und Bremen Sachsen und Sachsen-Anhalt Thüringen Hessen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz und Saarland Bayern Baden-Württemberg

Relevante Meldungen für die MTA Berufe

ESR emphasises imaging’s role in the fight against COVID-19 and renews call for collaboration

On the occasion of the World Health Day 2020, the European Society of Radiology (ESR) wrote a statement reminding politicians in the European Union that medical imaging contributes to the fight against COVID-19.

The statement calls for healthcare systems to implement multidisciplinary and integrated solutions to offer the right diagnostic and treatment options to patients, highlighting that medical imaging plays an important part in this endeavour by offering expertise to accurately diagnose and treat COVID-19 patients.

Hier geht es zum Statement: https://www.myesr.org/media/5549

EFRS - CIRSE checklist how to prepare IR services for COVID-19

A joint CIRSE-APSCVIR working group has produced a checklist for IRs on how to prepare their IR services for COVID-19.

Hier geht es zum Dokument: 2020.01 CIRSE IR service checklist COVID19

SARS-CoV-2/COVID-19: Empfehlungen für die Radiologische Versorgung

Eine Stellungnahme, der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG), der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR), der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR), der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR), des Berufsverbands der Neuroradiologen (BDNR) und des Berufsverbands der Radiologen (BDR).

Hier geht es zum Dokument: https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/pdf/10.1055/a-1149-3625.pdf

Coronavirus SARS-CoV2-Infektion/Covid-19 Erkrankung und Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen

Die „World Muscle Society“ hat gemeinsam mit Mitgliedern des Editorial Board des Journals „Neuromuscular Disorder“, der „European Academy of Neurology Scientific Panel Muscle & NMJ Disorders“ und dem Exekutiv-Komitee der ERN EURO-NMD ein Positionspapier erarbeitet, das die wesentlichen Fragen in Zusammenhang mit Coronavirus SARS-CoV2 -Infektion/Covid-19 Erkrankung bei Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen beantwortet.

Für die deutsche Version zeichnen sich Prof. Ulrike Schara, Präsidentin der Gesellschaft für Neuropädiatrie, und Prof. Benedikt Schoser, Sprecher der DGN- Kommission Motoneuron- und Neuromuskuläre Erkrankungen, inhaltlich verantwortlich.

Hier geht es zum Dokument: https://www.dgn.org/images/red_stellungnahmen/pdf/20200401_COVID_19_zerebrovaskula%CC%88r_final.pdf

Aktuelle Krisensituation in Deutschland aufgrund COVID-19
Vollzug des Strahlenschutzgesetzes und der Strahlenschutzverordnung

Hier geht es zm Dokument: FAS_Strahlenschutzrecht_Corona

Entscheidungen zum Strahlenschutz während der Corona-Krise

Der Fachverband Strahlenschutz informiert auf seiner Homepage über wichtige Frage zur Fachkundeaktualisierung in der Corona Krise (differenziert nach Bundesland):

Hier geht es zu den Informationen: https://fs-ev.org/service/strahlenschutz-in-der-corona-krise/

Klinische Anleitung zur Bereitstellung echokardiographischer Untersuchungen in Anbetracht der COVID-19-Pandemie

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie hat die Arbeitsgruppe Kardiovaskulärer Ultraschall (AG 5) eine Stellungnahme zur Indikationsstellung und Vorsichtsmaßnahmen bei der Durchführung echokardiographischer Untersuchungen erstellt. Der Text fasst die nationalen und internationalen Empfehlungen zu dem Thema zusammen.

Hier geht es zu den Informationen: https://dgk.org/daten/echo-anleitung-in-zeiten-von-covid-19_final-1.pdf

Covid-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) - Information DGKL

Aufgrund der starken Dynamik in der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und der daraus resultierenden Erkrankung COVID-19 finden Sie hier aktuelle Informationen aus der Labormedizin sowie links zu relevanten Informationen und Handlungsempfehlungen verschiedener Institutionen.

Hier geht es zu den Informationen: https://www.dgkl.de/aktuelles/unsere-news/detail/news/informationen-zu-covid-19/

COVID-19 - Aktuelle Neuigkeiten

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin informiert über aktuelle Entwicklungen zu Coronavirus COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Hier geht es zur Homepage:  https://pneumologie.de/aktuelles-service/covid-19/?L=0

Information der AG Thoraxdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft.

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) breitet sich weltweit aus - auch in Deutschland gibt es neue Fälle der Coronavirusgrippe (COVID-19). Das Virus hat eine Inkubationszeit von ca. 14 Tagen, Inkubationszeiten von mehr als 14 Tagen wurden inzwischen ebenfalls beschrieben. Der definitive Nachweis von COVID-19 wird mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR) durchgeführt. Diese kann jedoch im frühen Stadium der Krankheit negativ sein, was im Fall einer Infektion eine weitere Verbreitung der Erkrankung begünstigt.

Hier geht es zu den Informationen: https://www.drg.de/de-DE/5995/covid-19/

++ HNO-CORONA-NEWS-TICKER ++

Hier geht es zum Newsticker: https://www.hno.org/de/corona

Stellungnahmen und Information der DEGRO

Insgesamt 2 Stellungnahmen und eine Information  sind online.

Hier geht es zu den Informationen: https://www.degro.org/

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin informiert Sie hier über aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus SARS-CoV-2.

Hier geht es zu den Informationen: https://www.nuklearmedizin.de/leistungen/news/covid.php?navId=234

CT erkennt Covid-19 früher als Labortest, aber nicht immer sofort

In Wuhan, dem Ursprungsort der Covid-19-Pandemie, hatten viele Patienten bei der Aufnahme in die Klinik noch einen negativen RT-PCR-Test, während in der Thorax-Computertomografie (CT) laut einer Studie in Radiology (2020; doi: 10.1148/radiol.2020200642) bereits typische Veränderungen erkennbar waren. Aber auch die CT-Befunde bleiben laut einer weiteren Publikation in Radiology (2020; doi: 10.1148/radiol.2020200463) in den ersten Tagen nach Einsetzen der Symptome häufig unauffällig.

Hier geht es zum Artikel: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109683/CT-erkennt-Covid-19-frueher-als-Labortest-aber-nicht-immer-sofort

Aktuelle Informationen zu Coronavirusinfektionen der DGSM

Hier geht es zur Homepage: https://www.dgsm.de/

Pressespiegel

Tagesaktuelle Informationen:
 
 

VUP wendet sich wegen Systemrelevanz von Prüflaboren an Bundesminister

n einem Brief an die Bundesminister des Innern, für Gesundheit und für Ernährung und Landwirtschaft fordert der VUP eine bundeszentrale Einstufung von Prüflaboratorien als „systemrelevante Akteure“. Dies würde sehr viel (unnötigen) Nachfrage-, Klärungs- und Entscheidungsdruck von der lokalen Ebene nehmen, so der Verband.

Hier geht zum Artikel (vom 31.03.2020)

EU-Kommission - Von der Leyen hofft auf Corona-Impfstoff Ende 2020

Die Entwicklung eines Impfstoffs dauert normalerweise viele Jahre. Beim neuartigen Coronavirus soll es deutlich schneller gehen. EU-Kommissionschefin von der Leyen hat bereits Ende 2020 im Blick. Experten sind nicht ganz so zuversichtlich.

Hier geht zum Artikel (vom 13.04.2020)

Podcast „ÄrzteTag“ - Coronavirus: So weit ist die Impfstoff-Entwicklung

Die Entwicklung eines Impfstoffs dauert normalerweise viele Jahre. Beim neuartigen Coronavirus soll es deutlich schneller gehen. EU-Kommissionschefin von der Leyen hat bereits Ende 2020 im Blick. Experten sind nicht ganz so zuversichtlich.

Hier geht zum Artikel und Podcast (vom 17.03.2020)

Wie viele Menschen sind immun gegen das neue Coronavirus? - Robert Koch-Institut startet bundesweite Antikörper-Studien

Wie weit ist das neue Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland tatsächlich verbreitet? Wie viele Menschen haben bereits eine Infektion durchgemacht und sind jetzt zumindest für eine gewisse Zeit immun? Das wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts in mehreren großangelegten Studien herausfinden.

Hier geht zum Artikel (vom 09.04.2020)

Corona-Gesetzgebung -Spahn übernimmt auch die Versorgung mit Arzneimitteln

Mit einer weiteren Eilverordnung zieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Versorgung mit „Produkten des medizinischen Bedarfs“ an sich. Blutspende-Regeln sollen ebenfalls gelockert werden.

Hier geht zum Artikel (vom 09.04.2020)

„CoronaUpdate“-Podcast: Labortests auf Corona – wie aussagekräftig sind sie wirklich?

Ein kleines biostatistisches Repetitorium: Wir wollen herausfinden, welche Messparameter uns im Moment fehlen, um verlässliche Aussagen aus den Tests auf SARS-CoV-2 ziehen zu können.

Hier geht zum Artikel und Podcast (vom 06.04.2020)

Infektionsschutz - Schneller Check auf Tauglichkeit der Schutzausrüstung

Der Verband Deutscher Elektrotechnik bietet Praxen, Kliniken und Pflegeheimen einen kostenlosen Schnelltest an, ob nicht zertifizierter Schutzausrüstung im Kampf gegen Corona vertraut werden kann.

Hier geht zum Artikel (vom 06.04.2020): https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Schneller-Check-auf-Tauglichkeit-der-Schutzausruestung-408375.html

Massensterben in Salvinis Heimat - Warum das Virus die Lombardei so befällt

Die Krankenhäuser sind überfüllt, täglich sterben Hunderte: Dass das Coronavirus in der Lombardei besonders wütet, hat mehrere Gründe. Und offenbar ist die Zahl der Toten deutlich höher als offiziell verkündet.

Hier geht zum Artikel (vom 06.04.2020): https://www.n-tv.de/politik/Warum-das-Virus-die-Lombardei-so-befaellt-article21694914.html

Covid-19-Antikörpertests - Die nächste große Hoffnung

Mit Antikörpertests will man nun herausfinden, wie weit sich das Virus Sars-CoV-2 schon in der Bevölkerung verbreitet hat. Doch wann können die Tests eingesetzt werden - und wie zuverlässig sind sie?

Hier geht zum Artikel (vom 05.04.2020): https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-antikoerpertests-als-naechste-grosse-hoffnung-fuer-covid-19-pandemie-a-d046fc70-d912-4eae-ad69-b88fa41adc64

COVID-19: Weitere kleinere Studie findet Hinweise auf Wirkung von Hydroxy-Chloroquin

Nachdem französische Tropenmediziner in der letzten Woche über erfolgreiche Heilversuche mit dem Malariamittel Hydroxy-Chloroquin bei COVID-19-Patienten berichtet hatten, kommt jetzt eine randomisierte Studie aus China in medRxiv (2020; DOI: 10.1101/2020.03.22.20040758) ebenfalls zu positiven Ergebnissen. Die Arznei­mittelbehörden halten einen breiten Einsatz für verfrüht und befürchten Engpässe bei zugelassenen Indikationen.

Hier geht zum Artikel (vom 02.04.2020): https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111641/COVID-19-Weitere-kleinere-Studie-findet-Hinweise-auf-Wirkung-von-Hydroxy-Chloroquin

Forscher beobachteten erste deutsche Corona-Patienten – nun präsentieren sie ihre Erkenntnisse

Ende Januar erkrankten die ersten Patienten in Deutschland an Covid-19. Neun von ihnen wurden in der München Klinik Schwabing behandelt – und von einer Forschergruppe „sehr engmaschig virologisch untersucht“, sagt Charité-Virologe Christian Drosten. Ihre Erkenntnisse könnten weitere Leben retten.

Hier geht zum Artikel (vom 02.04.2020): https://www.focus.de/gesundheit/news/studie-ist-von-hoher-bedeutung-deutsche-forscher-veroeffentlichen-erkenntnisse-zu-muenchner-fallgruppe-das-koennte-helfen-um-bettenkapazitaeten-richtig-einzuschaetzen_id_11838823.html

Atemstillstand bei schweren SARS-CoV2-Verläufen kann auch neural vermittelt sein

Ein kleiner Anteil der Patienten mit SARS-CoV2-Infektion verstirbt an einem akuten Lungenversagen, meistens in Folge einer schweren Form der Lungenentzündung. Eine kürzlich publizierte Arbeit beschreibt jedoch einen weiteren möglichen, bislang wenig erforschten Pathomechanismus des tödlichen Lungenversagens.

Hier geht zum Artikel (vom 31.03.2020):

dgn.org/presse/pressemitteilungen/60-pressemitteilung-2019/3905-atemstillstand-bei-schweren-sars-cov2-verlaeufen-kann-auch-neural-vermittelt-sein

Pool-Testung auf SARS-CoV-2 könnte Testkapazität weltweit deutlich steigern

Forscher haben ein einfaches Verfahren entwickelt, das die SARS-CoV-2-Testkapazität allein in Deutschland auf 200.000 bis 400.000 Untersuchungen pro Tag steigern könnte.

Hier geht zum Artikel (vom 31.03.2020):

https://www.springermedizin.de/covid-19/infektionskrankheiten-in-der-hausarztpraxis/pool-testung-auf-sars-cov-2-koennte-testkapazitaet-weltweit-deutlich-steigern/17854830

Aktuelle Zahlen zur SARS-CoV-2-Testung der Labore in Deutschland

In einer Pressekonferenz stellten die Akkreditierten Labore in der Medizin - ALM e.V. am Dienstag die aktuellen Zahlen zur Labordiagnostik im Zusammenhang zu Corona-Pandemie vor: Insgesamt wurden laut Datenanalyse des fachärztlichen Berufsverbandes, an der sich bundesweit 97 Labore beteiligen, seit Anfang März rund 800.000 Tests durchgeführt.

Hier geht zum Artikel (vom 31.03.2020):

https://www.mta-dialog.de/artikel/aktuelle-zahlen-zur-sars-cov-2-testung-der-labore-in-deutschland.html?fbclid=IwAR1BTTkurlpFepbWLHPAt-dYwpavh5JQ6ZvkcLw34yzLyz58b7GvRixFYbw

DOSSIER: COVID-19 AUS GESCHLECHTERPERSPEKTIVE

Das Corona-Virus stellt aktuell unser ganzes Leben auf den Prüfstand: unsere Ökonomien, unsere Arbeitsformen und -teilung, unsere Gesundheitssysteme, unsere sozialen Beziehungen, den Zusammenhang zwischen dem Privaten und dem Politische

Hier geht es zum Artikel (vom 31.03.2020): https://www.frauenrat.de/dossier-covid-19-aus-geschlechterperspektive/?fbclid=IwAR1jgVjdp2Gz_bkHhZLKoGnJyXTScXlvmkNsoimV0EHXsje5cfD_UBhGX6E

MHH ruft geheilte Covid-Patienten auf: Bitte melden Sie sich – Sie können helfen!

Im Kampf gegen das Coronavirus ruft die MHH die Bevölkerung zur Mithilfe auf. Genesene Patienten sollen sich melden – denn sie können helfen: mit Antikörpern und „Killerzellen“, die ihr Immunsystem gegen das Virus SARS-Cov-2 gebildet hat. Per Plasmaspende können sie diese an Kranke weitergeben.

Hier geht es zum Artikel (vom 25.03.2020): https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Coronavirus-MHH-ruft-geheilte-Covid-Patienten-auf-Bitte-melden-Sie-sich

Neue Tests - «Wer diese Antikörper hat, kann wieder arbeiten»

Neue Antikörpertests zeigen an, wer bereits Covid-19 überstanden hat und immun ist. Sie sollen in der Schweiz im grossen Stil eingesetzt werden.
Eine Covid-19-Infektion kann völlig unbemerkt ablaufen. Deshalb planen Länder wie Österreich, Deutschland oder Grossbritannien den flächendeckenden Einsatz sogenannter Antikörpertests. Auch die Schweiz hat sich dazu entschieden.

Hier geht es zum Artikel (vom 29.03.2020): https://m.20min.ch/wissen/news/story/-Wer-diese-Antikoerper-hat--kann-wieder-arbeiten--16202262

At the Epicenter of the Covid-19 Pandemic and Humanitarian Crises in Italy: Changing Perspectives on Preparation and Mitigation

In a Bergamo hospital deeply strained by the Covid-19 pandemic, exhausted clinicians reflect on how to prepare for the next outbreak.

Hier geht es zum Artikel (vom 21.03.2020): https://catalyst.nejm.org/doi/full/10.1056/CAT.20.0080#.XncKDCUU8M8.twitter

Laborärzte warnen vor Engpass in der COVID-19-Diagnostik

Engpässe bei den COVID-19-Testungen in den deutschen medizinischen Laboratorien bereits für die kommenden Tage prophezeit der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) für den Fall, dass die Testanforderungen weiterhin in dem bisherigen Umfang ansteigen. Bevor Tests bei den Labors angefordert würden, müsse daher gemäß den Kriterien des Robert-Koch-Instituts zwischen zwingend notwendigen Aufträgen und nachrangigen Untersuchungswünschen differenziert werden.

Hier geht es zur Pressemitteilung (vom 26.03.2020): http://www.bdlev.de/laboraerzte-warnen-vor-engpass-in-der-covid-19-diagnostik/

Aufrufe zur Blutspende zeigen Wirkung. DGTI betont, dass gerade jetzt die regelmäßige Blutspende wichtig ist

Viele Menschen sind den zu Beginn der Coronavirus-Epidemie gestarteten Aufrufen zur Blutspende gefolgt: Die Zahl der Spender ist deutschlandweit
erfreulich gestiegen. Die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) dankt hierfür allen Blutspenderinnen und –spendern. Gleichzeitig weist die Fachgesellschaft darauf hin, dass es auch in den kommenden Monaten darauf ankommt, regelmäßig Blut zu spenden, damit die Versorgung gewährleistet bleibt. Zudem betonen die Experten, dass bei der Blutspende kein erhöhtes Risiko besteht, sich mit dem
Coronavirus zu infizieren.

Hier geht es zur Pressemitteilung (vom 26.03.2020): https://www.dgti.de/fileadmin/pdf/presse/stellungnahmen/2020/PM_DGTI_Blutspende_Corona.pdf

Coronavirus: Zum Einfluss von Schlaf auf das Immunsystem

Wie Schlaf das Immunsystem dabei unterstützt, Viren abzuwehren oder deren Auswirkungen zu mildern, erklärt Dr. Verena Senn, Neurobiologin und Schlafexpertin bei Emma – The Sleep Company.

Hier geht es zum vollständigen Artikel (vom 26.03.2020): https://www.mta-dialog.de/artikel/coronavirus-zum-einfluss-von-schlaf-auf-das-immunsystem.html

Coronavirus-Krise führt zu deutlichem Rückgang von Blutspenden - DGTI ruft zur Blutspende auf

Durch die aktuelle Coronavirus-Krise kommt es derzeit zu Engpässen in der Blutprodukteversorgung. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) hin. Als Grund hierfür nennt die Fachgesellschaft das Wegbleiben der Blutspender aufgrund der Corona-Epidemie. Vor diesem Hintergrund ruft die DGTI zu zeitnahen und regelmäßigen Blutspenden auf.

Hier geht es zur Pressemitteilung der DGTI (vom 09.03.2020): https://www.dgti.de/fileadmin/pdf/presse/stellungnahmen/2020/DGTI_PM_Corona_F.pdf