Info

 

DVTA e.V.
„Ohne MTA keine Diagnostik, ohne Diagnostik keine Therapie!“ 

 

Aktuell befinden sich die Mitarbeiter des DVTA e.V. im Home-Office. Alle Veranstaltungen und Seminare der Bildungsgesellschaft werden bis zum 31.05.2020 nicht durchgeführt. Weitere Informationen unter "DVTA - INFO Einschränkung wg. COVID-19" (in der Sidebar rechts). 

Sie erhalten so, auch in diesen schwierigen Zeiten, den gewohnten Service des DVTA e.V.

AKTUELLES

UPDATE Bonus auch für MTA-Berufe gefordert!

Laut Auskunft von ver.di wird vom Klinikum Mittelbaden in Baden - Württemberg, als erstes Krankenhaus, den Klinikmitarbeiter*innen, d.h. auch den dort tätigen MTA-Berufen, in den nächsten drei Monaten jeweils 500 Euro als steuerfreien Bonus zahlen wird.

Bonus auch für MTA-Berufe gefordert!

Der DVTA begrüßt sehr, dass die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) gemäß der Ärzte Zeitung vom 07.04.2020 einen Bonus für alle Klinikmitarbeiter*innen, wie "Labormitarbeiter", fordert, wie auch die Gewerkschaft ver.di für alle "Mitarbeiter im Gesundheitswesen".

Medizinisch-technische Assistent*innen (MTA), der vier Fachrichtungen, Laboratoriumsmedizin (MTLA), Radiologie, (MTRA)  Funktionsdiagnostik (MTAF) und Veterinärmedizin (VMTA), sind neben den Ärzt*innen und der Pflege die wichtigste systemrelevante Berufsgruppe in der Erkennung des Coronavirus und im Kampf gegen den Coronavirus! Sie verdienen dafür öffentliche Anerkennung und Wertschätzung durch einen Bonus!

EFRS - Webinar on Innovations in dose optimisation in CT: scanner-based tools

Outline: The EFRS, in collaboration with the Radiation Protection of Patients Unit of the International Atomic Energy Agency (IAEA) and EuroSafe Imaging, are pleased to announce our 2020 Webinar Series on Radiation Protection. The aim of the EFRS Radiation Protection Webinar Series is to act as an additional tool to improve the knowledge, skills, and competences of radiographers in this field. The Webinar Series will also serve as a continuing professional development (CPD) for radiographers.

Wie engagiert sich der DVTA in Zeiten von SARS-CoV-2 für die MTA - Berufe

coronavirus Covid-19 Coronavirus SARS-CoV-2

Der DVTA hat bei politischen Gesprächen, wie auch in einer weiteren Stellungnahme an Herrn Spahn in dieser Woche, erneut deutlich gemacht, dass auch die MTA-Berufe und ihre Spitzenleistungen, bei der Erkennung und dem Kampf gegen SARS CoV-2 anerkannt und wertgeschätzt werden müssen, z.B. durch Benennung in öffentlichen Stellungnahmen. Einen entsprechenden Pressetext, aus dem hervorgeht, was MTA für ihre Patienten und das Gesundheitswesen im Rahmen von COVID-19 leisten, ist an den Presseverteiler des DVTA gesandt worden. Auch wurden von einzelnen MTA die örtliche Presse angeschrieben, um so einen Artikel, der die Leistungen der MTA-Berufe im Kampf gegen Corona würdigt, zu erhalten. Bisher ist eine Veröffentlichung noch nicht erreicht worden. Deshalb werden wir nicht müde auf unserer Webseite und auf der Webseite des MTA Dialoges deutlich zu machen, dass Sie als MTA die Helden der Stunde sind, da Sie Spitzenleistungen erbringen, um den Kampf gegen SARS-CoV-2 zu bestehen.

„Gesamtkonzept Gesundheitsberufe“ - Neuordnung der Berufsgesetze geplant

Berufspolitik

Die Gesundheitsminister der Länder und das Bundesgesundheitsministerium wollen die Berufsgesetze reformieren. Dazu haben sie am 4. März ein Konzept vorgelegt, dass auch die MTA-Berufe berücksichtigt. Das Konzept sei ein wichtiger Schritt, „denn Angehörige von Gesundheitsfachberufen üben verantwortungsvolle Tätigkeiten aus und leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesundheitsversorgung in Deutschland. Nur mit gut ausgebildeten Fachkräften ist eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten gewährleistet“, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit.

EFRS - info on Building our relationship with HERCA

The EFRS are pleased to confirm that we are progressing our relationship at the European level with HERCA, the Heads of the European Radiological Protection Competent Authorities.

We will be establishing a schedule for formal meetings with HERCA and their Medical Applications Group and working with them on developing documents and on activities of interest to both the EFRS and HERCA. Through this relationship, we hope to work with HERCA, and their members, to highlight the roles and responsibilities of radiographers in radiation protection.

Bericht einer MTRA-Schülerin zur aktuellen Situation

coronavirus Covid-19 Coronavirus SARS-CoV-2

Ich bin MTRA Schülerin im 6. Semester und mache dieses Jahr mein Staatsexamen, zumindest ist das der Plan... Denn die Corona Pandemie betrifft auch uns und stellt unsere Zukunftspläne in Frage.

Aktuell befinden wir uns im letzten großen Praxiseinsatz. Ich bin zur Zeit in der Strahlentherapie einer großen Klinik eingesetzt, in der wir aktuell auch schon Covid-19 Fälle behandeln.

Bericht der MTRA Schule Aachen: Home-Schooling

coronavirus Covid-19 Coronavirus SARS-CoV-2

Aufgrund des Erlasses der Landesregierung NRW ist seit dem 16.03.2020 der Unterrichtsbetrieb in den Räumlichkeiten der MTRA-Schule der Uniklinik RWTH Aachen eingestellt worden. Für unsere Ausbildungskurse bedeutet das im theoretischen Unterrichtsblock: "Home-Schooling".